Optimierung von Fertigungsmaterial

Ausgangssituation

  • Keine Transparenz in den Materialspezifikationen
  • Jährliche Verhandlungen mit den Lieferanten werden nicht geführt
  • Die Wertschöpfungstiefe bei den Lieferanten ist nicht bekannt
  • Materialkostenanteile an den Einkaufskonditionen sind unklar

Vorgehensweise

  • Analyse des Lieferantenportfolios
  • Erstellung der Marktumfeldanalyse
  • Aufnahme der Materialspezifikationen und des Fertigungsprozesses
  • Kalkulation der Herstellkosten mit VDMG cost engineering
  • Ausschreibung mit dezidierten Cost-Break Down für Material und Herstellung
  • Führung der Verhandlungen basierend auf den Kalkulationsergebnissen

Ergebnisse

  • Auswahl der geeigneten strategischen Lieferanten
  • Absicherung der Einkaufskonditionen durch langfristige Verträge