Definition einer eStrategy für den Einkauf

Ausgangssituation

  • Einführung diverser eTools in den letzten fünf Jahren
  • Unterschiedlicher Nutzungsgrad bei den eTools und durch die Ländergesellschaften
  • Aufgrund fehlender Vernetzung der eTools ist keine übergeordnete Steuerung möglich

Projektauftrag

  • Analyse der eTools
  • Definition einer unternehmensweiten eStrategy
  • Controlling von Maßnahmen und Ergebnismessung

Ergebnisse

  • Der Einsatz von eTools muss einer individuellen Strategie folgen
  • Neben dem Tool muss frühzeitig der Content sichergestellt werden
  • Bei der Einführung muss ein begleitendes Change Management die Mitarbeiter begeistern und einbinden
  • Neue eTools nur, wenn sie vernetzt sind und einen Mehrwert bieten

Vorgehensweise

eStrategy1

Kooperation im Projekt

  • Strategieworkshop mit der Einkaufsleitung – Aufnahme Ist-Situation Tools und Nutzung
  • Definition von eindeutigen KPI für Nutzungsgrad und Zielwert
  • Workshops mit internationalen Einkaufsleitern zur Festlegung der regionalen Zielwerte
  • Erstellung Lastenheft für ein übergeordnetes Steuerungstool